Was ist LNT und Collective Dose – Definition

Im Falle einer kollektiven Dosis hat die Konservativität des LNT-Modells enorme Konsequenzen, und das Modell wird manchmal fälschlicherweise (möglicherweise absichtlich) zur Quantifizierung der krebserzeugenden Wirkung von kollektiven Dosen schwach radioaktiver Kontaminationen verwendet. Strahlendosimetrie
lineares No-Threshold-Modell
Das LNT-Modell ermöglicht die Extrapolation des Krebsrisikos gegenüber der Strahlendosis auf niedrig dosierte Werte bei einem bekannten Risiko bei einer hohen Dosis.

Das lineare No-Threshold-Modell (LNT-Modell) ist ein konservatives Modell, das im Strahlenschutz verwendet wird, um die gesundheitlichen Auswirkungen geringer Strahlendosen abzuschätzen . Nach dem LNT-Modell wird Strahlung ohne Sicherheitsschwelle immer als schädlich eingestuft , und die Summe mehrerer sehr kleiner Expositionen wird als das gleiche biologische Risiko angesehen wie eine größere Exposition (Linearität). .

LNT und kollektive Dosis

Im Falle einer kollektiven Dosis hat die Konservativität des LNT-Modells enorme Konsequenzen, und das Modell wird manchmal fälschlicherweise (möglicherweise absichtlich) zur Quantifizierung der krebserzeugenden Wirkung von kollektiven Dosen schwach radioaktiver Kontamination verwendet. Eine lineare Dosis-Wirkungs-Kurve ermöglicht die Berechnung der nachteiligen Auswirkungen auf eine bestrahlte Bevölkerung mit kollektiven Dosen. Einfach:

kollektive wirksame Dosis

Aber was bedeutet es? Wenn zehn Millionen Menschen eine wirksame Dosis von 0,1 µSv erhalten (das entspricht dem Verzehr einer Banane ), beträgt die Gesamtdosis S = 1 Sv . Bedeutet das, dass eine Person mit einer Wahrscheinlichkeit von 5,5% an Krebs erkrankt, wenn sie Bananen isst? Beachten Sie, dass ein Sievert bei hohen Dosen eine 5,5% ige Chance darstellt, an Krebs zu erkranken. Eine Reihe von Organisationen sind mit diesem Ergebnis nicht einverstanden und verwenden das lineare No-Threshold-Modell, um das Risiko einer geringen Strahlenexposition in der Umwelt und am Arbeitsplatz abzuschätzen . Es stellt sich die Frage, ob die kollektive Dosis überhaupt sinnvoll ist.

Das ICRP allein besagt:

„Die kollektive effektive Dosismenge ist ein Instrument zur Optimierung, zum Vergleich von radiologischen Technologien und Schutzverfahren, vor allem im Zusammenhang mit der Exposition am Arbeitsplatz. Die kollektive effektive Dosis ist nicht als Instrument zur epidemiologischen Risikobewertung gedacht und es ist nicht angebracht, sie in Risikoprojektionen zu verwenden. Die Aggregation sehr niedriger Einzeldosen über längere Zeiträume ist unangemessen, und insbesondere sollte die Berechnung der Zahl der Krebstoten auf der Grundlage kollektiver wirksamer Dosen aus unbedeutenden Einzeldosen vermieden werden. “

Spezielle Referenz: ICRP, 2007. Die Empfehlungen 2007 der Internationalen Strahlenschutzkommission. ICRP Publication 103. Ann. ICRP 37 (2-4).

……………………………………………………………………………………………………………………………….

Dieser Artikel basiert auf der maschinellen Übersetzung des englischen Originalartikels. Weitere Informationen finden Sie im Artikel auf Englisch. Sie können uns helfen. Wenn Sie die Übersetzung korrigieren möchten, senden Sie diese bitte an: [email protected] oder füllen Sie das Online-Übersetzungsformular aus. Wir bedanken uns für Ihre Hilfe und werden die Übersetzung so schnell wie möglich aktualisieren. Danke.